Lachs auf Bandnudeln

Zum zweiten Mal war ich schon dabei, beim #Twitterkocht von @3glocken. Damit das leckere Rezept nicht verschwunden geht, halte ich es hier für Euch fest.

Rezept für 2 große Teller
250g gewellte Bandnudeln
250g Lachsfilet am Stück
½ Bio Zitrone
1 Bio Orange, Saft und Abrieb
1 Kohlrabi
1 EL Margarine (eigentlich Butter)
200 ml Gemüsefond (aus Suppenwürze)
200g Sojasahne (eigentlich normale Sahne)
100ml Riesling (im Original nicht dabei)
0,1g Safran
1 EL Petersilie
1 Handvoll Rucola
Salz, Pfeffer, Muskat

Zu Beginn den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Kohlrabi schälen und klein würfeln. Die Orange zur Hälfte abreiben und auspressen. Die Zitrone in Schreiben schneiden und das Nudelwasser aufsetzen.

Den Lachs auf ein Backpapier legen, salzen und Pfeffern und die Zitronenscheiben darauf verteilen. Das Backpapier zu einem Päckchen verschließen, gerne auch mit etwas Küchengarn.

Bei 190 Grad wird der Lachs für 15 Minuten gegart.

In der Zwischenzeit die Kohlrabiwürfel in der Margarine anbraten und mit dem Riesling ablöschen und direkt den Orangensaft dazugeben. Nun noch den Gemüsefond dazu und etwas einköcheln lassen. Zum Schluss kommt dann die Sahne dazu und wird mit den Gewürzen und dem Orangenabrieb abgeschmeckt.

Die Nudeln bissfest garen und in die Sahnesauce geben. Zum Schluss abschmecken und die Petersilie untermischen.

Den Lachs kann man nun aus dem Backpapier befreien und entweder in kleinen Stücken und er die Nudeln heben oder als ganzen Stück dazu reichen.

Twitterkocht Lachs an Bandnudeln by thecookingknitter.com

Eine leckere Pastavariation, die mir auch mit Sojasahne schmeckt!

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere