Schalotten-Tarte-Tatin aus der Pfanne

Eine Tarte in und aus der Pfanne? Damit konnte mich Maja von Moeys kitchen direkt begeistern. Kurzerhand kaufte ich alle Zutaten und machte mich ans Werk.

Pfanne mit 24cm Durchmesser
150g Mehl
1/2 Tl Salz
75 g kalte Butter, in Stückchen
1 Ei
400g Schalotten
40 g Butter
1 El brauner Zucker
3 El Balsamico bianco
Thymian
Salz, Pfeffer und Muskat
Bei Bedarf Schafskäse

Aus Mehl, Salz, Butter und einem Ei wird schnell der Mürbeteig zusammen gerührt und für eine Stunde auf die Ersatzbank im Kühlschrank gesetzt.

Währenddessen Die Schalotten nun schälen und halbieren. 40g Butter in die gewünschte Pfanne geben und schmelzen lassen. Nun Zucker, Balsamico und Thymian dazu geben. Nach wenigen Minuten dürfen dann die Zwiebeln mit der Schnittkante in die Pfanne. Nach 5-7 Minuten wird es dann ernst.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und ausrollen im Durchmesser der Pfanne. Dann legt man den Teig in die Pfanne auf die Zwiebeln und drückt ihn fest an. Ein paar Luftlöcher darf es geben, damit der Dampf entweichen kann.

Nun kommt die Pfanne bei 200 Grad für 35 Minuten in den Ofen. Anschließend ein paar Minuten auskühlen lassen und dann auf einen Teller stürzen. Wer mag, kann nun noch etwas Schafskäse auf die Tarte geben, sie kommt aber auch ohne aus.

Scharlottentarte mit Feta

Wirklich schön an der Zutatenliste ist, dass man meist alles auf Vorrat zu Hause hat und jederzeit diese leckere Tarte zaubern kann. Denn, nach dem ersten Geschmackstest möchte man sie immer wieder essen. Dem spontanen Besuch hat es auch geschmeckt, so dass ich nur ein Stückchen abbekommen habe.

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere