Kalbsbäckchen aus dem Slowcooker

Bisher kam ich erst einmal in den Genuss von Kalbsbäckchen, und dass direkt bei Astrid von Arthurs Tochter kocht. Seither denke ich ab und an immer mal wieder dran. In der heimischen Küche gab es das bisher aber nicht. BISHER! Denn dank meinem neuen Slowcooker durften die Kalbsbäckchen auch bei mir einziehen.

Zutaten für Slowcooker 6,5 Liter = 4 Portionen
1,5kg Kalbsbäckchen
Butterschmalz
1/2 Knollensellerie ca. 500g
4 Karotten
2 Petersilienwurzeln
1 Stange Lauch
4 confierte Knoblauchzehen
75g Tomatenmark
400g Kalbsfond
500ml Rotwein
6 cl Portwein
1 Zweig Rosmarin,
3 Zweige glatte Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskat

Lauch, Sellerie, Petersilienwurzeln und die Karotten grob würfeln. Den Knoblauch zerdrücken und die Gewürze zusammen binden und alles in den Slowcooker geben.

Die Kalbsbäckchen ein wenig vom Fett befreien und in Butterschmalz anbraten und mit dem Portwein ablöschen. Die Hälfte des Rotweins in die Pfanne geben. Ist der Alkohol verflogen kommen alle Zutaten in den Slowcooker und werden auf LOW rund 6 Stunden gegart.

Für eine gelungene Sauce reduziere ich dann die Flüssigkeit ohne Gemüse solange, bis sie die gewünschte Konsistenz hatte. Zum Schluss püriere ich ein wenig Gemüse und rühre es unter die Sauce.

Kalbsbaeckchen aus dem Slowcooker by thecookingknitter.com

Die Kalbsbäckchen werden wirklich wunderbar zart und zerfallen beinahe auf der Zunge. Kalbsbäckchen im Slowcooker? Jederzeit!

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere