Frühstücksbröchten mit Roggen

Ich liebe frischgebackene Brote und Brötchen. Leider komme ich viel zu selten dazu. Umso schöner, dass mir die „Koch mein Rezept“-Gruppe ein tolles Blog rund um Brot und Brötchen beschert hat.

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Mein Tauschblog Nr. 10: https://brotwein.net/

Wirklich schon Runde 10? Verrückt! Hier stelle ich auch das Food- und Weinblog von Sylvia vor. Seit Ende 2014 gehört sie schon zu meinen Bloggerkolleginnen. Ihre Rezepte umfassen sowohl einfache Versionen für Anfänger, als auch für Brotbäcker, die schon etwas experimentierfreudiger sind. Aber auch die Weinliebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Silvia stellt verschiedene Weine, aber auch Sekt und Champagner in ihrem Blog vor.

Auch dieses Mal wollte ich mich aus 3 Rezepten entscheiden:

Ins Rennen gingen diese drei:

Wir sind hier zwar nicht die klassischen Frühstücksmenschen, dennoch entschied ich mich für die Körnerbrötchen mit Übernachtgare um sonntags frische Brötchen zu präsenteiren.

Rezept für selbstgemachte Frühstücksbrötchen – Rezept für 11 Stück

350 g Weizenmehl 550
150 g Roggenmehl Vollkorn
500ml Buttermilch (1 Becher)
10 g Salz
3 g Trockenhefe
25 g Butter (flüssig, erkalten lassen)
35 g Leinsamen, geschrotet
25g  Kürbiskerne
20 g Haferflocken
Deko: Kürbiskerne, Haferflocken

Zubehör…

Waage

Vorab…

  • alle Zutaten abwiegen
  • ofenfeste Wasserschale bereitstellen

Dann gehts los

Am Vorabend aus allen Zutaten (außer der Deko) einen Teig kneten. Er ist recht feucht und kann dann abgedeckt über Nacht stehen bleiben. Ich habe ihn einfach in der Küche stehen lassen.

Am nächsten Morgen werden 10-12 Teiglinge mit 90-95 Gtamm abgewogen und rund gewirkt. Ist der Teig zu feucht, gerne mit etwas Mehl nachhelfen.

Jeden Teigling mit der oberen Seite in Wasser und in die Dekokörner und Flocken drücken.

Die Brötchen kommen dann für 45 Minutena uf ein Backblech.

In der Zwischenzeit den Backofen mit Blech bei Ober- und Unterhitze auf 250°C vorheizen.

Nach der Gehzeit die Brötchen einschneiden und in den Ofen geben. Ebenso unter das Blech die ofenfeste Wasserschale und zusätzlich habe ich noch etwas Wasser direkt in den ofen gesprüht.

Nach 10 Minuten den Ofen öffne, die Wasserschale entfernen und für weitere 8 Minuten goldbraun fertig backen.

Das Rezept von Sylvia ist wirklich einfach und mega lecker. Auch der Besuch war total begeistert und hat direkt nach dem Rezept gefragt. Absolut empfehlenswert!

Körnerbrötchen

Lasst es euch schmecken!

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

1 Kommentar

  1. Wir lieben die Buttermilchbrötchen über alles und in jeder Variante. So mag es tasächlich auch mal mein Mann als Körnerbrötchen. Bei Dir sehen Sie einfach perfekt aus!
    Lieben Gruß Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.