BBQ-Chili-Sauce

Von einer Kollegin erhielt ich vor einigen Monaten als Dankeschön eine BBQ-Chillisauce. Mitesser und Freunde waren total begeistert und ich erhielt den Auftrag das Rezept zu besorgen.

Bei Nachfrage stellte sich heraus, dass ich das Rezept selbst in einem meiner Bücher besitze und, dass es auch auf einer Onlineplattform zu finden ist.

Ideal als Mitbringsel für Grillbegeisterte machte ich mich ans Werk.

Zutaten für 1 Liter Sauce
1 große Zwiebel
3-4 Knoblauchzehen
1 TL getrocknete Chili-Flakes
1/2 TL Kreuzkümmelsamen
1/2 TL Salz
50g Rohrzucker
500 g Dosentomaten
2 EL Weißweinessig
100 ml Malzbier
1 TL Worcestersauce
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Los geht es mit kleingeschnitten Zwiebeln und Knoblauch. Diese werden in Öl angebraten. Sind sie goldbraun kommen gemörsertem Chili und Kümmel, sowie alle anderen Zutaten dazu. Lediglich Pfeffer und Worcestersauce kommen erst am Schluss dazu. Die ganze Masse lässt man 20-35 Minuten einkochen und püriert sie. Nach dem Abschmecken in saubere Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Leider war der erste Versuch nach dem angegeben Rezept ziemlich scharf, so dass ich die ganze Sache im Anschluss mit einer kleinen Dose Tomaten, weiteren 200ml Malzbier und etwas Zucker und Essig gestreckt habe. Dies lag wohl daran, dass ich anstelle von Chili-Flakes ganze getrocknete Chilies verwendet habe – mit Kernen. Nach der Zugabe der besagten Zutaten ist sie nun aber einfach nur lecker.

BBQ Chillisauce selbstgemacht

Ich finde diese Sauce passt ideal zu gegrilltem, einem Schnitzel oder auch einer Bratwurst. Daher ist sie bei uns im Dauereinsatz und ich sorge fleißig für Nachschub. Beim nächsten Mal allerdings mit etwas weniger Chili.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere