Dreierlei als Tartar

Vor einiger Zeit schon, hatte ich Gäste zum Essen und suchte nach einer passenden Vorspeise. Ich liebe ja mein Lachstarar, doch was tun, wenn einer der Gäste kein Fisch isst? Kurzerhand entschied ich mich für eine Variation von drei verschiedenen „Tartars“.

Version 1

Einfach aus Zwiebeln, Tomaten, Essig und Öl, sowie Basilikum und Gewürzen einen feinen Tomatensalat zaubern.

Version 2

Ein Pilztartar nach highfoodality

Ich habe 200g Pilze in Scheiben geschnitten und in einer Pfanne angeröstet, ganz ohne Fett. Die 2-3 Schalotten werden dann ebenfalls dazugegeben, mit einem Esslöffel Butter. Nun kommt noch ein wenig Dill dazu und die Masse wird fein gehackt. Fertig!

Version 3

Mein geliebtes Lachstarar

  • 300-400g Lachs (Graved Lachs)
  • Dill, gehackt
  • 3-4 Schalotten, fein gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • Zitronensaft

Den Lachs einfach ganz klein schneiden und mit Schalotten, Dill, Öl, Senf und Zitronensaft mischen. Etwas stehen lassen und anschließend auf frischem Baguette genießen.

Leider hatte ich keine passende Platte und nicht genügend Licht für ein schönes Bild, vorenthalten mag ich es Euch aber trotzdem nicht.

20130515-Tartar

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.