Linsensalat in Gurke

Das ideale Fingerfood für heiße Tage

Ob als Gruß aus der Küche, leichte Vorspeise oder als Beigabe zum Filmabend. Die Gurken gefüllt mit einem würzigen Linsensalat passen hervorragend. Das Originalrezept könnt ihr bei Daniela finden.

Rezept für 24 Stück
2 große Gurken
200g rote Linsen
2 Karotten
½ Sellerieknolle
2 Schalotten
120ml Gemüsebrühe aus Suppenwürze
5 EL Balsamico
2 TL Petersilie
Salz, Pfeffer, Muskat
Olivenöl

Idealerweise macht man den Salat einen Tag vorher. So kann der Salat schön über Nacht durchziehen und man hat am kommenden Tag nicht mehr so viel zu tun. Die Linsen abspülen und nach Packungsanweisung kochen und komplett abkühlen lassen.

Die Karotte und den Sellerie schälen und fein raspeln. Ich habe mich für die Raspel meiner Küchenmaschine entschieden. Die Schalotten ebenfalls schälen und fein hacken.

In etwas Olivenöl die Schalotten anbraten, Karotte und Sellerie dazu geben. Nach 5 Minuten die Linsen in die Pfanne geben. Ein paar Minuten später mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ist die Brühe verdampf den Linsensalat mit Essig, Gewürzen und Petersilie abschmecken und zum Abkühlen zur Seite stellen, oder dann über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag die Gurken schälen und in 3cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem Kugelformer lassen sich die Gurkenscheiben wunderbar aushöhlen. Eventuell muss man den Linsensalat noch etwas abschmecken. Nun die Gurkenscheiben großzügig mit Linsensalat füllen und für die Gäste anrichten.

Linsensalat in Gurke by thecookingknitter.com

Dies war mein erstes Rezept mit Linsen, die es nun öfters bei mir geben wird.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere