Kichererbsencurry

Ein leckeres und einfaches Rezept für ein Kichererbsencurry bringe ich Euch heute von der Bloggeraktion „Koch mein Rezept“  vom Food- und Travelblog Reiseschmaus mit.


Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

Mein Tauschblog Nr. 4: Reiseschmaus – Dein Food & Travel Blog

 

Reiseschmaus - Screenshot

Das Blog von Felix aus Marburg ist noch relativ neu. Im Februar 2020 startete er mit seinem ersten Beitrag. Sein Blog vereint Rezepte, die zum Nachkochen einladen, Zutatenlisten, die die Leser nicht abschrecken und Reiseberichte, die das Fernweh antreiben. Es scheint, als wäre Felix genauso gerne wie ich in Kroatien oder auch Deutschland unterwegs.

Auch wenn die Anzahl der Rezepte noch überschaubar ist, so war es dennoch ziemlich schwierig, sich für ein Rezept zu entscheiden.

Ins Rennen gingen

Gewonnen hat am Ende das Kichererbsencurry, das ich Euch heute in meiner Variation vorstellen möchte.

Rezept für 3 Personen

1 Dose Kichererbsen
400g gehackte Tomaten
100g Erbsen TK
200ml Kokosmilch
1 TL Tomatenmark
1 El Kokosöl
50ml Weißwein
1 Zwiebel
1 Knoblauch
1 TL Ankerkraut Hafencurry
1/2 TL Garam Masala
1 TL rotes Curry
Salz und Pfeffer
Reis als Beilage

Zubehör…
Pfanne, Waage, Messbecher

Vorab…

  • Erbsen abwiegen
  • Weißwein abmessen
  • Zwiebeln fein würfeln
  • Knoblauch fein würfeln
  • Reis als Beilage kochen und warmstellen

Dann gehts los

In einer etwas höheren Pfanne das Kokosöl erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig andünsten.

Das Tomatenmark mit anbraten und alles mit dem Weißwein ablöschen.

Nun kommen die gehackten Tomaten dazu und einmal aufkochen. Anschließend die Kokosmilch und die Kichererbsen dazu geben.

Nun das Curry rund 8 Minuten köcheln lassen. Nun dürfen die Erbsen dazu für weitere 5 Minuten.

Zum Schluss das Curry mit den Gewürzen abschmecken: Hafencurry, Garam Masala, rotes Curry, Salz und Pfeffer.

Nach weiteren 5 Minuten ist das leckere Curry servierbereit!

Ich finde, das Curry schmeckt auch ganz ohne Reis, aber auch mit Reis eine schnelles Gericht- ideal fürs Homeoffice.

 

Lasst es euch schmecken!

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

  1. Hallo Julia,

    ich freue mich, dass du auf meinem Blog fündig geworden bist.
    Deine Variation von meinem Kichererbsen Curry Rezept klingt sehr lecker und werde ich demnächst mit Sicherheit ausprobieren!

    Lieben Gruß,
    Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.