Apfeltarte mit Calvados

Mit dem schönen Event „Zeigt her Eure Äpfel“ lädt Nadine von Sweetpie.de ein ihr unsere Rezepte rund um den Apfel zu verraten. Natürlich stehe ich total auf meinen Apfelstreuselkuchen, wollte ihr dann aber doch ein ganz neues Rezept servieren.

Rezept für 1 eckige Form
200g Weizenmehl 405
2g TL Salz
130g kalte Butter
15-25g ml kaltes Wasser je nach Teigbeschaffenheit
800g Boskop – Äpfel
6g  Zitronensaft
50g Zucker
6g Zucker-Zimt-Mischung (eigenes Mischungsverhältnis)
1 Ei
3 EL Calvados
etwas gerieben Butter zum Schluss

Dieses Rezept beginnt mit dem ultimativen Tipp, den ich von einer Bekannten bekommen habe. Nie wieder werde ich kalte Butter in Teigen anders verarbeiten, als sie mit einer groben Reibe in das Mehl zu reiben.

Die Butter in das Weizenmehl reiben, das Salz dazugeben und anfangen den Teig zu Formen. Bei Bedarf nach und nach etwas kaltes Wasser dazugeben. Der Teig kommt anschließend für 2 Stunden in den Kühlschrank. Er hält aber auch eine Nacht im Kühlschrank problemlos aus.

Die Äpfel schälen und in dünne Halbkreise schneiden. Den Zitronensaft darüber gießen und den Zucker auf den Äpfeln verteilen. Das ganze zieht solange, bis sie direkt auf den Teig dürfen, aber mindestens 2 Stunden.

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Ist der Teig durchgekühlt auf einer bemehlten Arbeitsfläche schön dünn ausrollen und in eine gefettete Form geben. Ich setze hier ganz auf mein Backtrennspray aus dem Bäckereibedarf.

Den Sud von den Äpfeln auffangen. 3 EL oder mehr entfernen und mit Calvados ersetzen.

Das Ei trennen und mit dem Eiweiß den Boden des Teiges einpinseln. Das Eigelb solange aufbewahren, es wird noch benötigt. Nun die Äpfel darauf verteilen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Zum Schluss noch ein wenig geriebene Butter darauf verteilen.

Die Tarte 10 Minuten auf unterster Schiene backen, dann auf die mittlere Backofenschiene umsetzen um weitere 10 Minuten zu backen.

Das Eigelb mit dem Apfel-Calvados-Sud aufschlagen und nach den 10 über die Apfeltarte gießen. Diese darf dann noch 12 Minuten fertig backen.

Apfeltarte mit Calvados by thecookingknitter.com

Ich brauche dazu rein gar nichts mehr. Einfach genießen. Gäste freuen sich aber über Sahne, Eis, einen Bratapfellikör oder traditionell hessisch – ein Mispelchen!

eventbanner-zeigthereureaepfel-sweetpie-quer-300x136

Diese leckere Apfeltarte widme ich Nadine und ihrem schönen Event rund um den Apfel.






Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere