Fremdkochen: Bratapfellikör á la Stine

Zum ersten Mal bin ich dabei – bei einem Blogevent – dem „Fremdkochen“ der Hüttenhilfe, das u.a. vom kleinen Kuriositätenladen angestupste Blogevent.

Fremdkochen Kulinarische Geschenke

In den Ring schmeiße ich mich mit den Bratapfellikör á la Stine, welchen ich im Hausgemacht-forum.de gefunden habe. Ein wenig abgewandelt sieht mein Rezept nun so aus:

4 Äpfel = Boskop
3 Stangen Zimt
1 Sternanis
1 Vanilleschote
1 Zitrone (Bio)
200 g Kandiszucker, weißer
700 ml brauner Rum

Die Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher entfernen.

Die Äpfel auf der mittleren Schiene 5 Minuten garen. Dann Zimt und Sternanis mit aufs Blech geben. Weitere 10 Minuten garen, bis die Äpfel weich sind, aber noch nicht aufplatzen. Abkühlen lassen. Stines Tipp: Äpfel halbieren und dann ins Glas schichten.

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren. Mark herauskratzen. Die Zitronenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen.

Die Äpfel mit Gewürzen, Vanillemark und -schote, Zitronenschale und Kandis in ein heiß ausgespültes Einmachglas geben. Mit Rum auffüllen. Fest verschließen und mindestens 4 Wochen ziehen lassen.

20111110-Bratapfellikoer

Den fertigen Likör durch ein Sieb abseihen und mit einem Kaffeefilter filtern. In Flaschen füllen und gut verschließen.

20111212-Bratapfellikoer

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.