Thai-Curry

Ab und an hat man plötzlich Gelüste, die spätestens ein paar Tage später gestillt werden müssen. So bei mir in Sachen Thai-Curry.

Das Originalrezept findet ihr bei chefkoch.de

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Putenbrustfilet
  • 1 Paprikaschote, rot
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 große Karotte
  • 200 g Zuckerschoten
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Babyspargel
  • Currypaste, rot
  • Sojasauce
  • Basmatireis
  • Mehl
  • Öl
  • Salz

Das Putenfleisch wird in Stücke geschnitten und in 3 EL ÖL, 2 TL roter Currypaste und 1 EL Sojasauce für mindestens 30 Minuten (gerne auch länger) mariniert. Vor dem Braten mit etwas Mehl bestäuben.

Das Gemüse muss wie immer in kleine Stücke geschnitten werden.

Das Fleisch anbraten, herausnehmen und nun nach und nach das Gemüse anbraten.

Ca. zehn Minuten mit Deckel um anschließend Wasser mit 2 EL Currypaste unterrühren. Weg mag, kann auch etwas Sojasoße dazu geben.

Zum Schluss kommt die Kokosmilch dazu; bei Bedarf nachwürzen oder verdünnen.

Ich habe das Thaicurry mit Basmatireis serviert.

Fazit: Total lecker, gibt es bald wieder.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere