Pide mit Hackfleisch

Gelegentlich möchte ich den Samstagabend auf der Couch verbringen. Idealerweise mit leckerem Essen, das schnell gemacht ist und sich auf der Couch einfach essen lässt. Die Komponenten für Pide mit Hackfleisch lassen sich morgens gut vorbeiten, so dass man abends nur noch den Teig ausrollen und mit Hackfleisch belegen muss.

Inspiration kam von New kitch on the Blog, welche ich nur unwesentlich verändert habe.

Für 4 kleine Pide
250 g Mehl
1 Packung Trockenhefe (hier hätte es auch eine halbe getan)
Zucker
170 ml warmes Wasser
½ TL Salz
Olivenöl
1 große Zwiebel, fein gehackt
2 confierte Knoblauch
600g Rinderhackfleisch
½ TL Zimt
1 ½ TL Kreuzkümmel
Chili, Piment d’espelle
1 EL Tomatenmark
1 EL Biber salçası, mild
2 kleine Dose gehackte Tomaten, gut abgetropft
Petersilie, gehackt

Aus einem Esslöffel Olivenöl, Mehl, lauwarmen Wasser, Trockenhefe und Zucker einen Hefeteig zubereiten. Diesen bis zur Weiterverarbeitung an einem warmen Ort stellen.

Das Rinderhackfleisch brate ich gemeinsam mit den gehackten Zwiebeln und dem gepressten Knoblauch scharf an. Zwei kleine Dosen gehackte Tomaten gut abtropfen lassen und anschließend über das Hackfleisch geben. Zusätzlich kommen jeweils ein Esslöffel Tomatenmark und Biber salçası dazu. Nun kann man das Ganze mit Kümmel, Zimt, Chili, Salz, Pfeffer und Piment d’espelle abschmecken und die gehackte Petersilie unterrühren. Das Hackfleisch kommt, wenn es kalt ist, bis zum Abendessen in den Kühlschrank.

Ist es dann Zeit fürs Essen teilt man den Teig in vier Teile und rollt vier Rechtecke aus, auf die man das Hackfleisch gibt. Die kannten werden nach Innen geschlagen und die zwei Enden nach oben gezogen, so dass man die typische Form von Pide erhält. Zum Schluss alles noch mit Olivenöl bestreichen und in den Ofen geben. Bei 190 Grad sollten die Pide nach 15-20 Minuten fertig sein.

Pide mit Hackfleisch

Ein leckeres Essen für einen Couchabend, das es bestimmt mal wieder gibt.

Pide mit Hackfleisch

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere