Möhrencurry mit Kressejoghurt

Das Möhrencurry mit Kressejoghurt gehört zum festen Bestandteil unserer Essensplanungen. Ursprünglich stammt es aus irgendeinem meiner Kochbücher. Es ist lecker, eigentlich schnell gemacht und gerade im Sommer wirklich erfrischend. Auch alle, die ab und an auf  Kalorien achten können hier punkten.

Zutaten für 2-3 große Portionen
Reis
500g Möhren
1-2 Zwiebeln
1 Stück Ingwer
Currypaste
Knoblauchpaste
400g Hähnchenbrust
1 Schale Kresse
1 großen Becher Joghurt 3,5  Prozent
1 Zitrone
Curry, Pfeffer und Salz

Ich setze den Reis in etwas Brühe auf und brate das Hähnchenfleisch an. Dies kann man je nach Belieben würzen. Ich bevorzuge Salz, Pfeffer und Curry. Anschließend brate ich im selben Fett die gewürfelten Zwiebeln, den kleingeschnittenen Ingwer mit etwas Knoblauchpaste an und werfe die Karotten, die ich in Scheiben geschnitten habe, dazu. Gewürzt wird das Ganze mit Currypaste nach Wahl, Curry, Pfeffer und Salz. Anschließend kommt das Fleisch wieder dazu und ich lasse alles bei kleiner Flamme garen, bis die Karotten bissfest sind. Ist der Reis ebenfalls gar mische ich ihn unter die Karotten-Fleischmischung und schmecke alles noch einmal ab.

Derweilen mische ich den Joghurt mit Salz, Pfeffer, Currypulver und etwas Zitronensaft. Zum Schluss kommt die kleingeschnittene Kresse dazu. Auf dem Teller richte ich zuerst das Möhrencurry an um anschließend den Kressejoghurt darauf zu (klatschen) drapieren.

20130501-Moehrencurry

Fazit: Schnell gemacht, leichte Kost und einfach lecker.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere