Gestrickte Babymütze

Zurzeit bin ich sehr bedacht darauf ein Knäuel Wolle restlos zu verstricken um möglichst wenig Restewolle zu horten. Daher habe ich aus dem Rest von Debbie bliss baby cashmerino von der Babyhose kurzerhand eine kleine Babymütze für die gleiche Empfängerin gestrickt.

Zu Beginn 86 Maschen anschlagen und glatt rechts rund 13 cm stricken. Der Rand rollt sich später etwas hoch, daher passen die 13 schon ganz gut.

Ich habe in der letzten Reihe fünf Maschenmarkierer im gleichen Abstand eingearbeitet und in den nächsten Runden in jeder zweiten Runde vor und nach dem Markierern je zwei Maschen überzogen zusammen gestrickt. Insgesamt nahm ich in sechs Reihen ab um zum Schluss den Faden durch die restlichen Maschen zu ziehen und zu vernähen.

Ruckzuck ist so ein kleines Mützchen gestrickt und kommt beim Novemberkind mit der passenden Hose bestimmt gut an. Babymütze

Kurzinfo
Wolle: Debbie bliss baby cashmerino in Pink (078)
NS: 3,5
Größe: Kopfumfang ca. 40 cm
Maschenanschlag: 86
Muster: Glatt rechts mit Rollrand
Verbrauch: 25 Gramm

[twoclick_buttons]

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  1. Hallo,

    ich hätte Verwendung für Restewolle. Eine liebe Bekannte strickt sehr viel und dies für einen guten Zweck. Mützchen, Schals, Söcken usw.
    Also schöne Wolle – auch kleine Reste – könnten so eine Verwendung finden.

    Viele Grüße

    musicfox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere