Overnight Oats mit Kaki

Die besagten „Overnight Oats“ sind ein Frühstückstrend aus dem zurückliegenden Jahr. Sollte ich das meiner 91-jährigen Großmutter erzählen, würde sie aus dem Lachen gar nicht mehr herauskommen. Wie können mit Milch vollgezogene Haferflocken ein Frühstückstrend sein, die man schon vor Jahrzehnten gegessen hat?

Für mich ist es dann optimale gesunde Frühstück, ohne dass ich morgens viel Zeit dafür benötige. Mit Baby, Job und Haushalt habe ich morgens so gar keine Zeit mir aufwendig ein leckeres Frühstück zu zaubern. Die Overnight Oats kann ich optimal abends vorbereiten, wenn der Kleine schon schläft.

Rezept für ein Glas
65g Haferflocken*
3g Leinsamen*
200ml Milch – ich empfehle hier Joya Hafer Vanille Drink*
1 Kaki

In ein großes Glas die Haferflocken geben, darauf die Leinsamen und alles mit der Hafermich aufgießen.
Zum Schluss die Kaki schälen und klein Würfeln und auf die Haferflocken und Leinsamen geben.
Nun das Glas über Nacht in den Kühlschrank stellen. Ich empfehle am nächsten Tag das Glas eine gute halbe Stunde vor dem Verzehr wieder aus dem Kühlschrank zu nehmen.
Die Overnight Oats kann man auch gleich doppelt vorbereiten, so hat man direkt Frühstück für zwei Tage.

Für mich ist das zurzeit perfekt. Einfach abends in Ruhe ein leckeres und gesunden Frühstück zaubern und morgens ohne Aufwand genießen. Overnight Oats haben eine wahnsinnige Vielfalt. Mit Obst, Milchalternativen, Flocken und weitere Zutaten wie Saaten und Nüsse kann man hier abwechslungsreich frühstücken.

Was frühstückt Ihr tagtäglich unter der Woche?

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.