Rote Bete – Carpaccio

Im letzten Jahr habe ich die Rote Bete für mich entdeckt. Bisher kannte ich sie nur aus dem Glas. Frisch?! Hatte ich sie noch nie probiert.

Unter anderem habe ich mich an ein Rote Bete – Carpaccio gewagt.
Nach dem Garvorgang von 40-60 Minuten in heißem Wasser, schälte ich sie. Anschließend hieß es warten, bis die Rote Bete kalt ist um sie dann in feine Scheiben zu schneiden. Angerichtet habe ich es wie ein normales Rindercarpaccio. Als Dressing wählte ich ein einfaches Öl-Essig-Zwiebel-Gemisch mit Kräutern.

Es war ganz gut – besser, als gedacht.

20111120-RoteBeetecarpaccio
Wenige Wochen später habe ich ein Dressing mit Honig, Öl und Speck verwenden.
Diese Kombination hat super gut zu der Roten Bete gepasst.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere