Kartoffelsalat á la Oma

Noch heute bin ich entsetzt, dass die meisten in meinem Bekanntenkreis ihren Kartoffelsalat in Mayonnaise-ähnlichen Saucen ertränken. Ich bin ganz ohne damit aufgewachsen und finde das völlig in Ordnung. Da Julia vom German Abendbrot nach all unseren Lieblings-Kartoffelsalatrezepten fragt möchte ich Euch meine Version des perfekten Kartoffelsalats verraten.

Zutaten
500g festkochende Kartoffeln
1 Zwiebeln
75g Speckwürfel
150ml Gemüsebrühe
2 EL Sonnenblumenöl/Rapsöl
2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer, Muskat

Am Vortag koche ich die Kartoffeln bissfest und schäle sie. Am kommenden Tag hobele ich sie in dicke Scheiben und widme mich dann der Salatsauce.

Zu erst die Speckwürfel kross anbraten und mit reichlich Gemüsebrühe ablöschen und die Pfanne von der Herdplatte nehmen.

Nun Essig und Öl wie gewünscht und reichlich Salz, Pfeffer und frischen Muskat dazu geben.

Zwiebeln würfeln und gemeinsam mit der lauwarmen Salatsauce über die Kartoffeln gießen.

Nun die Kartoffeln vorsichtig mischen, damit sie nicht zermatschen.

Den Salat nun noch einige Zeit richtig durchziehen lassen und genießen!

Kartoffelsalat

Natürlich gibt es auch noch varianten etwas Kräuter oder Radieschen dazu zu geben. Ich mag ihn aber eigentlich ganz ohne Schnickschnack.

Sollte tatsächlich etwas übrig bleiben braute ich mir den Kartoffelsalat am nächsten oder übernächsten Tag mit Spiegeleier – die perfekte Resteverwertung!

Blogevent – Kartoffelsalate aus allen Himmelsrichtungen

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere