Dinkelvollkornbrot

Ganz nach dem Rezept: Freigeschobenes Dinkelbrot von ploetzblog.de 

Vorteig (Pâte fermentée)
100 g Dinkelvollkornmehl
60 g Wasser
Trockenhefe
3 g Salz

Hauptteig
Vorteig
400 g Dinkelmehl
240 g Wasser
Trockenhefe
7 g Salz
5 g Pflanzenöl

Glanzstreiche
Stärke und Wasser

Die Vorteigzutaten habe ich schnell an einem Donnerstagabend mit der Hand verknetet.

Nach 1-2 Stunden stellte ich ihn in den Kühlschrank bis zum Samstag. Hier habe ich ihn abends rausgestellt, damit ich ihn sonntags verarbeiten konnte.

Sonntags habe ich dann morgens das Wasser und das Mehl des Hauptteiges miteinander vermischt und eine Stunde abgedeckt stehen lassen.

Anschließend kamen alle anderen Zutaten dazu und ich habe es solange kneten lassen, bis alle Zutaten gut vermischt waren. Nun darf er 90 Minuten ruhen, wobei man ihn alle 30 Minuten falten sollte. Nun bemehlt man ihn und wartet erneut 45 Minuten ab, bevor ich ihn auf den heißen Stein im Ofen lege und mit Wasser bestreiche. Bei 250°C fallend auf 200°C 50 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit Wasser und Stärke mischen und anschließend das noch heiße Brot damit heiß abstreichen.

Fazit: Die lange Zubereitungszeit lohnt wirklich; einfach lecker

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

2 Kommentare

    1. Mh, ja das mit der Hefe mache ich immer so nach Gefühl…wiege es beim nächsten Mal 🙂

      Stimmt.. ein Bild von Innen wäre auch nicht schlecht 🙂 Denke das nächste Mal dran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere