Ricotta-Spinat Crespelle auf Tomatencoulis

Schon die Zutatenliste lässt auf ein recht aufwendiges Kochen schließen. Nichtsdestotrotz habe ich mich an die Crespelle von Lamiacucina gewagt.

Morgens den Teig für die Crespelle gemacht und anschließen in der Pfanne gebacken. Bei mir kamen neun Crespelle raus. Mit viel Übung schaffe ich vielleicht auch mal elf oder zwölf Stück.

Zutaten für die Crespelle
125 g Mehl
250 ml Milch
3 Eier
1 Elf. Butter
1 Elf. neutrales Öl (Sonnenblumen)
100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
Salz
Bratbutter

Während des Bratens der Crespelle kümmerte ich mich nebenbei um die Spinat-Ricottafüllung, die schnell gemacht war. Anstelle non Sbrinz habe ich einfachen Parmesan genommen. Beim nächsten Mal werde ich allerdings beim Spinat auf die TK-Variante zurückgreifen. Leider hatte ich ein wenig zu viel Zitronenschale erwischt – da passe ich beim nächsten Mal ein wenig mehr auf.

Zutaten für die Spinat-Ricottafüllung
250 g Ricotta
250 g junger Spinat
30 g Schalotten, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
30 g Sbrinz frisch gerieben
Abrieb einer halben Biozitrone
Muskatnuss, Pfeffer, Salz
Piment d’Espelette

 Auch nebenher konnte ich schnell die Tomatensoße machen.

Zutaten für den Tomatencoulis
1 Dose pomodori pelati (450 g)
2 Elf. Olivenöl
25 g Schalotten, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
5 g Zucker
4 g Salz
Pfeffer

Zutaten für der Finish
50 g Butter geschmolzen
30 g Sbrinz, fein gerieben

 Am Schluss kam alles in die Auflaufform und Butter mit Käse darüber… fertig.

Fazit: Einfach lecker. Super aufwendig, wie ich finde, aber es lohnt sich wirklich. Wie gut, dass drei Crespelle mit Tomatensoße noch in der Tiefkühltruhe sind 🙂

Weiterlesen

Gestrickte Jacke…

…oder wie es richtig heißen müsste:  Strickoholikerin versucht sich an einer Jacke.

Wolle und Anleitung (Simone) habe ich beim letzten Stricktreffen erhalten… nach einer Maschenprobe kanns losgehen.

20120513-WolleJacke

Weiterlesen

Wochenrückblick 21/2012

Gestrickt und gekocht wurde in den letzten Tagen…

Meine verzopften Socken wachsen…wenn auch sehr langsam.

In der Küche gabs mein Meisterstück eines Ciabattas und einen leckeren Spargel-Ei-Salat.

Spargel für eine neue Portion Spargelpesto habe ich eingefroren, da ich keine Zeit gehabt hätte, das Pesto zu essen.

Weiterlesen

Kräuterbrot á la Steph

Steph vom kleinen Kuriositätenladen inspiriert doch immer wieder. Das Rezept zum Kräuterbrot klang super und wurde beim letzten Mädels-, Tapas-, Weinabend gleich ausprobiert.

Der Hefeteig mit Trockenhefe ist mit super gelungen. Die Kräuterbutter wollte ich nicht selbst machen und habe einfach 200g gekaufte Butter auf die einzelnen Teigquadrate gepinselt und mit Parmesan bestreut.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

20120501-Kräuterbrot

Fazit: Super lecker, wobei ich die Kräuterbutter beim nächsten Mal doch selbst machen würde, damit es etwas aromatischer wird.

Weiterlesen

Wochenrückblick 20/2012

In den letzten Tagen habe ich so einiges geschafft… und wiederum auch nicht.

Ich konnte endlich ein Paar Socken für mich mit einem Muster aus dem „Socken to go“ anschlagen.
Da es sich um etwas verzopftest handelt komme ich aber nur langsam vorran.

In der Küche gab es in den letzten Tagen Limetten-Basilikumsirup (einfach der Hammer) und ein Kohlrabicarpaccio mit Radieschen. Mein angesetzter Bratapfellikör müsste unbedingt gefiltert werden… hoffentlich schaffe ich das heute.

Weiterlesen