Doppelter Cupido Cowl

Als ich in diesem Frühjahr Romeo & Julia von Rico entdeckte war es um mich geschehen. Schicke Wolle in Türkis. Julia mit einem schönen Glitzerfaden, aus der ich gerade eine Jacke stricke und Romeo, welcher mit Glitzerpailletten daher kommt. Schnell war entschieden, dass aus Romeo ein schicker Schal, Loop oder Cowl werden sollte.Bei einem Stricktreffen in Frankenthal erhielt ich den Vorschlag doch den Cupido Cowl zu stricken. Gesagt getan, so wurde vor einer Weile der Cowl angeschlagen. Wolle und Muster ließen sich gut verstricken, so dass der Schal wuchs. Aber irgendwie war der Schal mit nicht dick genug, und auch das einseitige Muster war nicht zufriedenstellend. Daher entschied ich während dem Stricken den Cowl doppelt so breit zu stricken wie geplant um ihn anschließend mit der Anschlagskante zusammen zu stricken.

Ich habe 190 Maschen mit einer 5er Nadel angeschlagen – so passt der Cowl zwei Mal um den Hals. Insgesamt habe ich 14 Mustersätze á 8 Reihen gestrickt. Zusätzlich hat man zu Beginn und zum Ende je Reihe mit linken und eine Reihe mit rechten Maschen. Die Reihe, die ich abketten sollte habe ich dann direkt mit der Anschlagsreihe verstrickt und erst im Anschluss abgekettet.

CupidoCowl-Detail

So kommt es, dass der Cowl recht dick ist, aber nicht so breit und das Muster auf allen Seiten zu sehen ist, da die unschöne Seite im inneren des Cowls versteckt ist.

Leider benötigte ich während dem Stricken immer eine Fusselrolle, da sowohl ich, als auch die Couch immer wieder voller Fussel war. Ich hoffe die legt sich nach dem Waschen und mit der Tragezeit.

Ich liebe den Cowl jetzt schon und freue mich auf die richtig kalten Tage, da er nun doch ziemlich warm ist.

Cupido Cowl

Kurzinfo
Wolle: Rico Romeo in Türkis/Aqua
NS: 5
Maschenanschlag: 190 Maschen
Muster: Cupido Cowl (Ravelry)
Verbrauch: 218 Gramm

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

9 Kommentare

  1. Dann bin ich ja mal gespannt 🙂 schade nur, dass wir nicht gemeinsam stricken können 🙂 Zurzeit nadele ich an Homesocks – mal sehen ob das bei Dir auch Anklang findet.

          1. Einen Türkranz habe ich vor Jahren gestrickt und dafür derzeit einfach keine Verwendung mehr 🙁 ; Nach dem Homesocks gibt es ein Paar Socken im Pflastersteinemuster für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere