Gestrickte Babyhose

Ein wunderschönes Geschenk zur Geburt

Schon in den letzten Jahren habe ich für Nichte 1.0 und Neffe 3.0 jeweils eine Hose gestrickt. Da die Muttis immer total begeistert waren durfte die Anleitung in mein festes Repertoire für Neugeborene.

Die ersten beiden Hosen habe ich mir einer Babycashmerino gestrickt und wollte aber für die nächste Hose Wolle aus meinen Wollvorrat, dem sogenannten „Stash“ nehmen. Schließlich horten wir Wollsüchtigen ja immer das ein oder andere Kilo oder haben Reste von anderen Projekten, wie von meinen Babydecken. Hier hatte ich eine feine Merinowolle verarbeitet und noch fast 4 Knäule á 50g übrig. Diese ist bei 30°C waschbar und fühlt sich schön weich an. Mit einer Lauflänge von 135 Metern auf 50g ist sie aber recht dünn, so dass ich mich für das Stricken mit doppeltem Faden entschied.

Das funktionierte gut und die Hose ließ sich mit Nadelstäke 4 schön stricken.

Die Anleitung ist, wie auch schon bei den letzten Hosen erwähnt, super verständlich und auch für Anfänger geeignet. Lediglich das Bündchen arbeite ich als 2re/2li – Bündchen auf ca. 5cm und fange dann mit der Zunahme an.

Gestrickte Babyhose Bund

Gemeinsam mit Babyschühchen ähnlich wie diese durfte die Hose mit einer schönen Karte zu einer Freundin und Ihrem Nachwuchs.

Kurzinfo
Wolle: Siena von Wolle Rödel*  in türkis/hellblau
NS: 4 Größe: 3-9 Monate
Maschenanschlag: 72 Maschen mit doppeltem Faden
Muster: Kanoko Pants Yumiko Sakurai
Verbrauch: 143 Gramm

Gestrickte Babyhose by thecookingknitter.com

Da ich immer auf der Suche nach neuen schönen Anleitungen bin die Frage, was strickt Ihr so für Neugeborene?

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere