Socken 5/2013 – Schafpate in Farbenpracht

Das fünfte Paar Socken in diesem Jahr geht mal wieder in meine Sockenschublade. Das handgefärbte Garn von Sandra gefällt mir einfach super gut. Es ließ sich sehr schön und angenehm verstricken.

Leider hatte ich aber während des Strickens das ein oder andere Problem. Ob das an der Wahl des Musters oder doch an der Wolle lag kann ich nicht genau sagen. Die gestrickte Socke hat sich nach dem Bündchen wahnsinnig gedehnt, so dass ich nach 6-7cm pro Nadel die Maschenanzahl um eine Masche verringerte. Nach der Ferse verringerte ich die Maschenanzahl bei Nadel eins und vier ebenfalls die Maschenanzahl um eine weitere Masche.

Durch die erste Abnahme hat sich leider auch der Farbverlauf geändert. Da die Socken für mich sind ist dies nicht weiter schlimm, aber schade, da der obere Farbverlauf mir einfach besser gefällt, als die Ringel.

Das Muster an sich lässt sich super stricken, dehnt sich allerdings wahnsinnig, so dass man die Maschenanzahl das ein oder andere mal verringern muss. Es ist einfach und sieht auch bei selbstmusternder Wolle gut aus.  Ich hoffe ja, dass irgendwann der Stash an selbstmusternder Wolle aufgebraucht ist, da ich eigentlich viel lieber Muster in einfarbige Wolle stricke. Diese kommen dann viel besser zur Geltung.

 20130326-Socken05_2013_02

Kurzinfo
Wolle: Farbenpracht
NS: 2,5
Größe 41
Maschenanschlag: 15 M/Nadel, 14M/Nadel, Fuß 14/14/13/13M pro Nadel
Gestrickte Fußlänge ab Ferse bis Spitze: 20cm
Muster: Schafpaten (Ravelry) 
Verbrauch: 60g

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.