h+h in Köln

Ein Blogbeitrag von Kiki brachte mich zu dem Hinweis, dass der Frechverlag für die h+h in Köln Trendspione sucht. Diese sollten die Messe unsicher machen, Trends aufspüren und bei einem Bloggertreffen dabei sein.

Die h+h in Köln ist eine internationale Fachmesse für Handarbeit + Hobby, die sich mit 314 Aussteller aus 34 Nationen präsentierte. Lediglich Fachbesucher haben dort die Möglichkeit die Ausstellung rund um Stricken, Nähen, Basteln, Häkeln und Basteln anzuschauen.

Die Fachbesucher erwartete Workshops, Sonderschauen, Modeschauen und die aktuellen Trends der Branche.

Da ich ohnehin mit einer Freundin liebäugelte dorthin zugehen und wir dann ein wenig enttäuscht waren, dass es sich um reine Fachbesuchermesse handelte war die Freude umso größer, als wir die E-Mail erhielten, dass wir in den Kreis der Trendspione für den Frechverlag aufgenommen wurden. Lediglich eine kurze Bewerbungsmail war nötig und wir dabei!

Am vergangenen Samstag ging es los. Leider auch ziemlich früh gegen halb acht machten wir uns mit einer Freundin auf nach Köln. Gegen kurz vor zehn erreichten wir die Messehallen. Im ersten Teil des Tages stöberten wir in der oberen Etage und erfreuten uns der vielen schöne Dinge. Hauptsächlich die Neuheiten von Clover hatten es mir angetan. Hier gibt es nun Vernähnadeln, in die man problemlos dickere Wolle „einfädel“ kann, da sie eine variable Öse hat, sowie schwarzes und weißes Beilaufgarn, z.B. für elastische Bündchen und einen runden Maschenhalter, wenn man mal Maschen stilllegen möchte.

Gegen 12 Uhr trafen wir TOPP-Spione am Stand des Frechverlages ein und wurden sehr freundlich von zwei jungen Damen begrüßt. Wir konnten uns kurz austauschen und erhielten ein Spionset, mit dem wir uns auf den Weg machten.

Im zweiten Teil des Tages stöberten wir in der unteren Etage und erfreuten uns, dass dort mehr aus dem Bereich Wolle und Stricken zu finden war. Auch die Jungs von Boshi waren mit einem eigenen Stand vertreten. Da ich aber keiner großes Interesse am Häkeln habe schaute ich dem fröhlichen Treiben am Stand rund um die zwei Jungs ein paar Minuten zu.

Am Stand von Opal bewunderte ich eine gestrickte Hose und ich bin mir sicher „die muss ich haben!“. Nur leider ist mir noch nicht klar, wie viel Gramm Wolle ich für so eine Hose benötigen werde.

Bereits einige Stände weiter fesselte mich der Messeauftritt von Knit Pro. Endlich mal alle Produkte aus einem Haus an einem Stand zum Anfassen. Die Nadeln ließ ich direkt glühen – die Karbonz-Nadeln, die mir bisher unbekannt waren und mich sofort überzeugten. Sie lagen direkt am Tresen mit Wolle aus, so dass jeder direkt ein paar Reihen stricken konnte. Dieses Angebot gefiel mir auf Anhieb und wurde auch von vielen anderen Damen genutzt. Da es die Karbonznadeln auch bald als Schraubsystem geben wird, bin ich gespannt wie lange ich widerstehen kann. Das ein oder andere Nadelspiel für Socken gibt es aber bestimmt.

Natürlich konnte ich es auch nicht sein lassen den einen oder anderen Wollstrang anzufassen und zu schauen wie weich Wolle doch sein kann. Hier hat mich die Wolle von http://www.louisaharding.co.uk/

überrascht und sofort überzeugt. Der Strang „Orielle“ ist einfach super weich und mit dem feinen glitzer einfach wunderschön. Ebenso ein Strang von Artesano, natürlich in Türkis, hatte es mir angetan.

Gegen 15 Uhr trafen sich die TOPP-Spione erneut für einen Austauscht, den ich leider verpasste. Meine Reisegruppe wollte bereits einige Zeit vorher den Heimweg antreten. Schade, aber ich hoffe, Handarbeits-Strick-Blogger treffen sich bald wieder.

Mein Fazit: Auch für mich als Privatperson war diese Fachmesse sehr informativ und interessant, auch wenn es manchmal ein wenig deprimierte, dass man die tollen Nadeln oder den tollen Strang Wolle nicht kaufen konnte.

[nggallery id=32]

Weitere Aussteller vor Ort

Weitere Blogger vor Ort

Jemand fehlt hier bei den Bloggern? Einfach melden und ich ergänze….

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere