Pullunder oder Kleidchen

In den letzten Jahren habe ich für Freunde und Bekannte immer kleine Schuhe (Oscars) gestrickt, wenn sich ein neuer Erdenbürger ankündigte. Online stieß ich aber immer wieder auf die schönen Pullunder, namens „Milo“.

Ich kaufe eigentlich sehr wenig bis gar keine Anleitung, da das Internet und gerade Ravelry so viele kostenfreie Anleitungen zur Verfügung stellt. Doch der Milo hatte es mir angetan und so kaufte ich die besagte Anleitung direkt über Ravelry von Georgie Nicolson. Sie ist auf Englisch aber sehr gut verständlich. Sie ist für viele Größen gemacht, so dass man etwas länger davon hat. Wenn man da Prinzip mal raushat, kann man aber auch andere Größen von der Anleitung ableiten.

Nach Rücksprache mit einer lieben Strickerin (@mudderseemann) hatte ich auch gleich schöne Wolle gefunden, die auch gut für Babies und Kleinkinder gemacht ist.

Die Wahl fiel auf die Baby Merino von Drops. Sie lässt sich wunderbar verstricken und auch gut waschen. Die Farbauswahl ist groß mit vielen schönen leuchtenden Farben. Bestellt habe ich direkt bei Lanade. Die Lieferung war super schnell und wenn doch mal was schief geht hat man einen super netten Kundenservice.

Wählt man die Baby Merino mit Nadelstärke 3 dann muss man aber die in oder andere Größe größer stricken, als in der Anleitung angegeben. Da das Garn um einiges dünner ist, also eine längere Lauflänge hat und man damit dann nicht auf die Maschenprobe der angegebenen Garne kommt.

Da die Anleitung kostenpflichtig ist kann ich hier keine detaillierten Angaben machen, aber nur so viel: Milo wird von oben nach unten an einem Stück gestrickt. Die Anleitung erklärt Reihe für Reihe und ist auch für Anfänger geeignet. Der Hauptteil von Milo wird kraus rechts gestrickt. Ein kleines Highlight ist dann ein eingestricktes Muster: Eulen, XOXO oder auch Herzen werden in der Anleitung erklärt. Da findet man immer eine Variante, die gefällt. Natürlich kann man den Pullunder auch ganz ohne Mustereinsatz stricken.

Für Jungs kann man Milo sehr gut als Pullunder stricken, für Mädchen könnte es sogar ein Kleidchen sein. Aber auf jeden Fall macht sich Milo gerade jetzt in der herbstlichen Übergangszeit super gut auf einem Body.

Bisher habe ich mal wieder nur für Freunde gestrickt. Der eigene Nachwuchs bekommt jetzt wohl „just in time“ für den Herbst einen Pullunder, den er dann ganz gut auf einen Body tragen kann.

Was strickt Ihr denn gerne für Babies und Kleinkinder?

Kurzinfo
Wolle: Baby Merino von Drops
NS: 3
Muster: Milo
Wollverbrauch: Das kommt natürlich immer auf die Größe an….

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.