Thymian-Knoblauch-Öl

Nach dem mein Weihnachtspräsent – das Thymian-Knoblauch-Öl – so toll bei den Beschenkten angekommen ist möchte ich hier noch mal erläutern, wie schnell man sich so ein tolles Öl selbst machen kann.

Einfach frische Thymianzweige (2-3) mit einem kleinen Zweig Rosmarin in die gewünschte Flasche stecken. Dann eine geschälte Knoblauchzehe, eine kleine getrocknete Chillischote dazu sowie ein paar Pfefferkörner – fertig ist das Thymian-Knoblauch-Öl der Strickoholikerin.

Das Würzöl vor dem Gebrauch etwa eine Woche durchziehen lassen. Wer möchte kann jetzt die Kräuter herausfiltern. Lässt man Zutaten im Öl wird es von Mal zu Mal etwas intensiver.
Es ist bis zu 4 Monaten haltbar…

Hier sind die Öle mit anderen eingelegten Leckereien zu sehen:20110131-Rezepte-Einlegen

Ein ähnliches (oder besser gesagt fast identisches) Rezept habe ich hier gefunden.

Fazit: Einfach lecker!

Weiterlesen

Gebackene Maultaschen

Die gebackenen Maultaschen kommen bei uns in sehr gerelmäßigen Abständen auf den Tisch. Zwar sind sie schon etwas aufwendig, weil ich mit einem großen Topf und zwei Pfannen für nur zwei Personen rumhantieren muss, aber das Geschmackserlebnis entschädigt für alles.

Weiterlesen
1 9 10 11