Cannelloni mit Spinat-Ricotta

Nach der ganzen Grillzeit ist es auch mal wieder schön in der eigenen Küche im eigenen Backofen zu zaubern. Okay, die Grillzeit ist nicht vorbei – denn man kann sehr gut das ganze Jahr über grillen. Dennoch braucht man ab und an etwas anderen. In diesem Fall gefüllte Cannelloni mit Spinat und Ricotta.

Leider weiß ich so gar nicht mehr, woher das Rezept stammt. Sorry.

Zutaten
250 g TK-Spinat
150 g gekochter Schinken
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
100 g Ricotta
Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
12 Cannelloni
1/2 Zitrone
200 g Käse
150 ml Milch
30 g Butter
2 Eigelb

Schalotten und Knoblauch werden mit dem Schinken angebraten. Anschließend kommt der Spinat dazu und man würzt alles kräftig. Ich habe in diesem Fall die Cannelloni vorgegart – das braucht man aber wirklich nicht. Die vorgegarten Nudeln machen das Befüllen unnötig schwer und führen zu ziemlich weichen Nudeln am Ende.

Aus einem Teil von dem Käse, Milch und Butter eine weiße Sauce kochen und die Eigelbe unterrühren. Sauce mit Zitronensaft und Gewürzen abschmecken.

Einen Teil der Sauce in die Form geben, dann die Nudeln darauf und darüber erneut von der Sauce. Ich habe das alles dann noch mit Käse bestreut und es in den Ofen gegeben bis der Käse goldbraun.

Cannellonie

Fazit: Lecker und gibt es bestimmt mal wieder.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Sandra Gu Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere