Selbstgemachtes Toastbrot mit Dinkel

Bei Brötchen und Brot stöbere ich immer wieder Sandra in den Rezepten. Heute möchte ich Euch hier Ihre Variante eines Toastbrots mit Dinkelvollkornmehl und Mohn vorstellen.

Besonders praktisch sind jene Brotsorten, die ich abends vorbereiten kann und am nächsten Tag schon am Vormittag im Ofen habe.

Rezept für eine Kastenform (Original von http://www.from-snuggs-ktichen.com)
Vorteig
130 gr Dinkelvollkornmehl
85 gr Wasser
Prise Trockenhefe
1,5 gr Speisesalz

Hauptteig
Vorteig
310 gr Dinkelvollkornmehl
18 gr Zucker
4 gr Trockenhefe
30 gr Wasser
140 gr Buttermilch
7 gr Salz
40 gr Butter
35g Mohn und Leinsamen

Den Vorteig am Abend vorher (12-24 Stunden) vorbereiten und bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Am nächsten Morgen alle Zutaten bis auf das Salz dazugeben und die Küchenmaschine fleißig gehen lassen. Nach drei Minuten darf das Salz dazu und der Teig für weitere 3-5 Minuten kneten.

Nun den Teig gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Das dauert so 1-2 Stunden.

Nach der Ruhezeit den Teig in vier Teile zerteilen und mit der Hand, ähnlich wie bei Brötchen, rund wirken. Alle Teile kommen nebeneinander in die Backform. Diese habe ich vorher mit Backtrennspay eingesprüht.

20160612_Toastbrot_Detail

Abgedeckt mit einem Handtuch darf das Brot jetzt weiter gehen. Bei mir hat eine Stunde nicht gereicht und auch erst im Backofen mit dem Backofenlicht ist der Teig allmählich aufgegangen. Insgesamt das dann 3 Stunden gedauert.

Den Backofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nun den Deckel auf die Form setzen und das Brot backen. Die Temperatur wird direkt auf 200Grad runter gedreht. Nach 30 Minuten das Brot aus der Form nehmen. Vorsicht! Finger nicht verbrennen! Und für weitere 15 Minuten im Ofen fertig backen.

20160612_Toastbrot

Eigenes Toastbrot schmeckt mir persönlich so viel besser, als die gekaufte Variante. Von Vorteil ist auch, dass ich so ganz genau weiß, was alles im Brot ist.

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.