Knoblauchconfit

Eigentlich liebe ich den geschnitten tiefgekühlten Knoblauch vom Aldi. Leider habe ich diesen in den letzten Wochen nicht bekommen und musste so mal wieder eine vier-Knollenpackung Knoblauch kaufen. Natürlich verbrauche ich diesen nie und nimmer und schmeiße leider oft einen Teil davon weg. Da ich das nur ungern tue und das Rezept vom kleinen Kuriositätenladen  so interessant fand, habe ich mich vor Kurzem an das Knoblauch-Confit gewagt.

Nach kurzem Blanchieren werden die Zehen geschält und in Öl (das die Temperatur von 80°C nicht übersteigt) 45 Minuten confiert.

Nach dem Abkühlen habe ich einen Teil eingefroren und den anderen in einem Gläschen mit Rapsöl bedeckt in den Kühlschrank gestellt.

20110829-Knoblauchconfit

Der Geschmackstest war ein voller Erfolg… ich hätte nicht gedacht, dass es wirklich so anders, milder schmeckt…

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.