Mein Grillvergnügen von Lisa Lemke

Oder – Frauen grillen anders
Frauen Grill anders? Wirklich? Nun ja. Ich denke wir Frauen halten es hierbei wie die Männer. Es gibt Männer, die Stunden am Grill verbringen können. Andere benötigen nur zehn Minuten für ein Würstchen. Dennoch sprach mich der Titel „Mein Grillvergnügen – Leichte Rezepte und mehr“ von Lisa Lemke an. Schließlich versorge ich die grillenden Männer und Gäste mit allem was zum Grillabend gehört.

Autor
Lisa Lemke ist Köchin, Foodstylistin und freie Schriftstellerin aus Schweden. Hier arbeitet Sie für Zeitschriften, Kochbücher und das Radio. „Mein Grillvergnügen“ ist ihr erstes Buch im deutschen Markt. Das schwedische Original erschien bereits 2001. Im Februar 2014 folgte „Lisa Lemkes Sommerküche“.

Mein Eindruck
Das Hardcoverbuch umfasst 128 Seiten und unzählige Farbfotos. Die etwas dickeren Seiten fühlen sich gut an. Das Buch beginnt mit einem kurzen „Grillguide“ und dem „Warten auf die Glut“. Anschließend teilen sich die Rezepte in sechs Kategorien auf.

Lemke_Grillvergnügen-Ganz-380Im kurzen Grillguide wird schnell klar, dass das Buch in erster Linie ans Holzkohlegriller gerichtet ist. Dennoch lassen sich alle Rezepte auch mit einem Gasgrill umsetzen. Einige Rezepte sind auch von vorneherein für den Backofen gedacht. „Das Warten auf die Glut“ behandelt nur kurz, dass gerade zu einem schönen Grillabend nicht nur Fleisch gehört, sondern auch leckere Beilagen und vielleicht ein leckerer Begrüßungsdrink. Gerade für diesen bietet Lisa Lemke verschiedene leckere Rezepte, die man direkt nachbauen möchte.

Was wäre das Grillen mit Fleisch nur ohne Glasur, Marinaden oder Rubs. Ich bin selbst ein großer Fan davon und komme in der Regel nicht darum herum, wenn ich mein Fleisch für das Grillen vorbereite. Eine Glasur mit Zitrone und Holunderblütensirup sprach mich genauso schnell an wie die Senfglasur, die bei Gelegenheit getestet werden müssen.

Nahrhaftes – von Kartoffeln bis Pizza, alles vom Grill oder aus dem Backofen. Gut klingende Rezepte, die man nicht in jedem Grillbuch findet. Lediglich den Tipp mit dem Springformboden für unter die Pizza finde ich fragwürdig – meine Springform würde die Hitze nicht aushalte. Ich benutze dafür einen Pizzastein, sowohl im Grill, als auch im heimischen Backofen.

Gerade zum Grillen passen Salate wunderbar. Gegrillte Artischocke oder Fenchel Slaw. Einfache und etwas aufwändigere Salate umfasst das „Grillvergnügen“.

Die Rubrik „Soße, Salsa und Butter“ umfasst warme und kalte Saucen, Saucen aus Joghurt, Salsas und Buttersorten, die man zu einem Grillabend reichen kann.

„Süßes – vom Bananensplit bis Sorbet“ die Rezeptesammlung für die Süßen unter uns. Ich bin kein großer Fan von süßen Desserts. Dennoch ist das ein oder andere Rezept dabei, das direkt vom Grill kommt und den Leser animiert dies schleunigst nachzubauen. So auch beim Sandkuchen, der in Scheiben geschnitten gegrillt wird und mit Holunder-Rhabarberkompott serviert wird.

Zum Schluss gibt Lemke noch sieben Menütipps für fünf Gänge-Menüs. Wirklich nett gemacht.

Fazit
Wirklich viele schöne Rezepte. Dass eine Foodstylisten am Werk ist merkt man an vielen schönen Bildern und der allgemeinen Gestaltung des Buches.

Schade finde ich, dass einige Rezepte ganz ohne den Grill auskommen oder direkt im Backofen gezaubert werden. Bei Buttersorten und Saucen verständlich – aber auch hier hätte man einen Tipp geben können zu welchem Fleisch oder Fisch diese Beilagen besonders gut passen würden.

Trotz des ein oder anderen „Abers“ ist das Buch gut gelungen und einen Blick wert. Gerade Frauen, die gerne grillen werden im Grillvergnügen von Lisa Lemke die ein oder andere Inspiration für den eigenen Grill bekommen.

Lisa Lemke Grillvergnügen Mein Grillvergnügen
Was das Grillen schöner macht
Leichte Rezepte, Marinaden, Beilagen und mehr
Lisa Lemke
Verlagshaus Callwey
ISBN: 978-3-7667-2020-7
24,95 Euro, 128 Seiten

Bildquelle: Verlagshaus Callweys

 

 

*Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Auf meine freie Meinung nimmt dies aber keinen Einfluss.*

Logodesign by Ariane Bille
Logodesign by Ariane Bille

Diese Rezension nimmt an der 3. Bloggerwoche „Jeden Tag ein Buch“ teil.

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

5 Kommentare

  1. Ich gehöre ja seit einer Woche auch zu den Holzkohlegrillern und in den letzten Tagen sind relativ viele Grillbücher bei mir eingezogen. Das Buch hatte ich bis jetzt noch nicht auf dem Schirm, hört sich aber sehr interessant an – muss ich bei Gelegenheit einmal durchblättern 🙂

    LG Alice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.