Gemüsebolognese

Oder eigentlich: eine leckere Tomatensauce mit Gemüse

Aus meiner Leidenschaft zu leckerem Fleisch mache ich nie ein Geheimnis. Dennoch muss es nicht immer Fleisch sein. Vegetarische oder sogar veganes Gerichte gibt es bei mir auch immer öfters.

Gerade bei einer Tomatensauce muss nicht immer Fleisch im Spiel sein.

Rezept für 6 Portionen
Olivenöl
200g Karotten, geschält
100g Sellerieknolle, geschält
135 Pastinake, geschält
375g rote Paprika, geschält und entkernt
130g Tomaten, geschält und entkernt
1 rote Zwiebel
1 Schalotte
500ml Pasata
100ml Gemüsebrühe aus Suppenwürze
200ml Rotwein
1 Bouquet Garni
3 Knoblauch, confiert
etwas glatte
Petersilie Salz, Pfeffer, Muskat, Piment d’Espelette

Im Vergleich zur fleischigen Variante ist man hierbei einige Zeit mit „Schnibbeln“ beschäftigt, wird aber im Anschluss dafür auch mit einer leckeren Sauce belohnt.

Die Karotten, Sellerie, Pastinake, Tomaten und Paprika schälen und fein würfeln. Fein gehackt werden die Zwiebel und die Schalotte. Den confierte Knoblauch schon mal durch die Presse geben.

Für die Gemüsebolognese nehme ich immer gerne einen großen Topf. Meist meinen Lieblingstopf von Le Creuset*.

Hier dünste ich in etwas Olivenöl die Zwiebeln an und gebe kurz später den Knoblauch dazu. Nach wenigen Minuten darf auch das restliche Gemüse in den Topf und wird rundherum angebraten.

Hat das Gemüse Temperatur aufgenommen lösche ich alles mit dem Rotwein ab und gebe auch schon das Bouquet Garni* dazu.

Ist der Wein etwas eingekocht kommen die Gemüsebrühe dazu und die Pasata.

Die glatte Petersilie kann man schon fein hacken und zur Seite stellen.

Ich lasse nun die Tomatensauce 2-3 Stunden vor sich hin köcheln. Danach fische ich das Kräutersträußchen raus und gebe alle Gewürze, schmecke die Sauce ab und rühre die Petersilie unter. Fertig! 

 Gemüsebolognese by thecookingknitter.com

In eigener Sache: Links, die mit einem * gekennzeichnet sind verweisen auf Produkte und Onlineshops, die ich selbst verwende und gerne empfehle, dennoch handelt es sich hierbei um Affiliate-Links.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.