Gefüllter Kürbis

Auch wenn man das ganze Jahr in unseren deutschen Supermärkten Kürbisse bekommt, so beginnt die eigentliche Kürbiszeit doch erst langsam und ich bringe Euch einen lecker gefüllten Kürbis mit Hackfleisch mit.

Rote Bete, Blumenkohl, Champignons, Kohlrabi, Paprika, Radieschen und Spinat, um nur einige zu nennen, läuten gemeinsam mit dem Kürbis den September und damit hoffentlich einen goldenen Herbst ein. Ich mag diese Jahreszeit ganz besonders. Oft erwarten uns hier schöne Sonnentage, die man noch wundervoll nutzen kann. Und nach einem schönen Tag draußen gibt es doch nichts besseres als gutes Essen.

Rezept für 2 kleine Kürbisse
2 Kürbisse mit ca. 600g, ich entschied mich für zwei kleine Hokkaidos
500g Hackfleisch, gemischt
1 Stange Lauch
6 Kirschtomaten
1 Bund glatte Petersilie
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
2 EL Tomatenmark
3 EL Hafercreme* (Sahne, Créme Frâiche oder Schmand gehen natürlich auch)
120g geriebenen Edamer
Butterschmalz
1 TL Rasel el hanout*
Salz, Pfeffer, Muskat, Cayenne Pfeffer

Zu Beginn bei den Kürbissen den Deckel abschneiden und die Kürbisse aushöhlen. Das geht ganz einfach mit einem Esslöffel. Gerne kann man jetzt auch schon die Kürbisse von Innen etwas würzen.

Für die Füllung die Schalotte und den Knoblauch würfeln und in etwas Butterschmalz anbraten. Haben diese Farbe genommen darf das Hackfleisch direkt dazu, bis es rundherum schön braun ist.

Den klein geschnittenen Lauch, die gehackte Petersilie und die gewürfelten Tomaten unterheben, ebenso das Tomatenmark.

Nun das Hackfleisch mit den Gewürzen abschmecken und in die Kürbisse füllen.

Zum Schluss den geriebenen Käse auf das Hackfleisch geben, die Deckel wieder aufsetzen und die Kürbisse in den Ofen stellen.

Bei 180 Grad dürfen die Kürbisse rund 60-70 Minuten in den Ofen.

Anschließend genießen, aber Vorsicht – HEISS!

Ich mag ganz besonders den Kürbis direkt mitzuessen und nicht wie mein Mitesser, erst die Füllung und anschließend den Kürbis….

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.